top of page
Suche
  • post8709

DDR-Zeitzeugenbesuch für J2

Im Advent gibt es eine Tradition am Scheffel: Wir bekommen Besuch von einem Zeitzeugen der DDR-Geschichte. Christine Götz und Klaus Weingärtner, inzwischen pensionierte Scheffel-Lehrer, lernten 2005 auf einer Seminarkurs-Fahrt nach Berlin bei einer Führung durch das Stasi-Gefängnis Hohenschönhausen Mario Röllig kennen. Sie konnten ihn dafür gewinnen, unseren Abiturient*innen von seinen Erfahrungen zu berichten: Angepasstes Leben im DDR-Alltag, Fluchtversuch nach Jugoslawien, Inhaftierung im Stasi-Gefängnis, Freikauf und Ausreise aus der DDR – und die persönliche Aufarbeitung des Erlebten.


Einige Schüler*innen stellten im anschließenden Gespräch fest, dass sie unseren Zeitzeugen bereits „aus dem Internet“ kannten. Sie hatten seinen Beitrag auf Instagram oder Youtube bei Hyperbole (Frag einen DDR-Flüchtling) gesehen und nutzten die Zeit vor dem nächsten Unterricht, um noch ein paar Fragen zu stellen.



Ein herzliches Dankeschön an Familie Götz und den Förderverein für die Unterstützung.

8 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Коментарі


bottom of page